Base
Art (species)

Arietites ligusticoides KMENT

Gruppe

Arieten

Horizont

atanatense

Zone

marmoreum-Zone

Stufe

Oberes Hettangium

Hinweis

Beschreibung nach Kment (2000), ergänzt

Beschreibung

Die Maße und die Ornamentierung stimmen weitgehend mit denen des „Arietites“ ligusticus überein. Abweichend davon ist
– die Wb geringer,
– der WQ breitoval, ohne den von WÄHNER (1890) erwähnten „Kamm“ des „A.“ ligusticus.
– der Kiel kräftiger, die Nebenkiele undeutlicher,
– die Rippen sind weniger retroradiat, fast radial, v.a. an deren Beginn an der Windungsnaht.
– als deutlichster Unterschied zu A. ligusticus sind die Rippen weniger zahlreich.
Anhand der Windungsbreite, der Rippenzahl und deren Verlauf wurde 2000 von KMENT A. ligusticoides deutlich von A. ligusticus abgetrennt. Der bei WÄHNER (1890) auf Taf. 46, Fig. 10 abgebildete Ammonit wurde ebenfalls dazu gestellt.
Arietites ligusticoides ist sehr kleinwüchsig und selten.

Vergleiche

Wie bereits bei der Beschreibung von A. ligusticus erwähnt, gibt es bei den wenigen neu dazu gekommenen Exemplaren einige Unstimmigkeiten zu den beschriebenen zwei Arten. Das hier abgebildete Exemplar z.B. besitzt wenige Rippen (wie bei der Art typisch), aber dafür eine kammartige Erhöhung der Windung nahe des Nabels. Das ist am Holotyp nicht zu beobachten.
Möglicherweise handelt es sich nur um eine, variable Art.

Abmessung

Abmessungen bei D= 24mm (nach Kment):
Nw % v. D: ca. 39%
Wh % v. D: ca. 35%
Wb % v. D: ca. 46%

Literatur

1890 Arietites n.f. aff. ligusticus Cocchi (Canav.). – Wähner, S. 193, Taf. 46.10

2000 “Arietites” ligusticoides sp.n. – Kment S. 210, Taf. 3.15