Base
Art (species)

Schlotheimia donar pachygaster SUTTNER

Gruppe

Schlotheimien

Horizont

seebachi

Zone

marmoreum-Zone

Stufe

Oberes Hettangium

Hinweis

Beschreibung nach WÄHNER (1884), ergänzt (siehe auch Beschreibung zu Schlotheimia donar)

Beschreibung

Die Abtrennung von S. donar, wie sie Wähner einführte, ist nicht immer nachvollziehbar. Eventuell handelt es sich bei beiden Arten um Variationen einer Art. Die Gehäusegestalt ist im Wesentlichen identisch.
S. donar pachygaster unterscheidet sich von S. donar durch „geringere Dicke, ausgesprochenere Vorwärtsbeugung der Rippen an der Externseite, grössere Dicke der Rippen gegenüber ihrer Höhe und der Breite der Zwischenräume (besonders an der Externseite) und durch den früheren Beginn der Rippenspaltung“ (zit. Wähner 1884).

Vergleiche

Es gibt ganz wenige Aufschlüsse, wo keine umgelagerten Ammoniten aus der megastoma-Zone in der Fe-Mn-Kruste vorkommen, wo also keine „alten“ S. donar vorkommen können. Dort ist also ausschließlich S. donar pachygaster zu erwarten. Bestätigt werden kann die frühere Rippenspaltung, wobei nicht wirklich viel Vergleichsmaterial von S. donar vorliegt.
Exemplare von S. donar/ S. pachygaster sind sehr häufig in der marmoreum-Fauna zu finden. Charakteristisch im Vergleich zu anderen Schlotheimien sind die große Windungsbreite und die die zahlreichen Rippen.

Abmessung

Abmessungen bei D= 75mm (nach Wähner):
Nw % v. D: ca. 37%
Wh % v. D: ca. 36%
Wb % v. D: ca. 25-28%

Literatur

1884 Aegoceras donar n.f. mut. pachygaster Suttner – WÄHNER S. 176, Taf. 21.3-6