Art (species) Psiloceras pseudocostosum Kment
Autor
Gruppe
Horizont
Zone
Stufe
Beschreibung

Das Gehäuse ist evolut und der Windungsquerschnitt oval. Die Nabelkante ist gerundet, der Nabelabfall steil und die Flanke leicht gewölbt. Der Venter ist gerundet.
Ein Knötchenstadium konnte nicht nachgewiesen warden; die beschriebenen Exemplare sind nicht optimal erhalten.
Die Rippen beginnen zurückgeneigt an der Nabelkante, erreichen ihre größte Höhe aif dem inneren Teil der Flanke und warden dann sehr schnell schwächer. Eine leichte Vorwärtsbiegung ist erkennbar, bevor sie verlöschen, so dass die Rippen nur 2/3 der Flanke einnehmen. Die Rippen erscheinen so leicht S-förmig gebogen. Häufig sind unregelmäßig große Rippenzwischenräume zu beobachten.

* Beschreibung nach Kment (2021)

Vergleiche

Die S-förmige Berippung, die nur einen Teil der Flanke einnimmt, ist charakteristisch.
Psiloceras tibeticum besitzt viel weniger und wesentlich wulstigere Rippen. Auch Psiloceras angulocostatum ist so abzugrenzen und kommt wesentlich tiefer vor

Psiloceras strongolum ist am ähnlichsten, besitzt aber geradere Rippen, die die ganze Flanke bedecken.
Dasselbe gilt für Psiloceras calliphyllum.

Abmessung

Abmessungen bei D= 41mm
Nw % v. D: 50%
Wh % v. D: 27%
Wb % v. D: 22%

Literatur
  • 2021 Psiloceras pseudocostosum n. sp. – KMENT, S. 245, Abb. 5.7-5.9
Bilder

Kontaktformular

Du hast Fragen, Anregungen, Beschwerden, Kritik, Themen- oder Verbesserungswünsche oder Kooperationsvorschläge? Dann schreibe uns doch ein paar Zeilen und wir werden uns schnellstmöglich um Dein Anliegen kümmern.


    captcha

    hettangian ammonites

    © 2022 hettangium.de

    Alle Rechte vorbehalten.

    ------------------------------------

    Impressum | Datenschutz

    Sammelhinweise

    Nutzungsbedingungen

    Gastautor werden

    Log in with your credentials

    Forgot your details?