Base
Art (species)

Nevadaphyllites psilomorphum NEUMAYR

Gruppe

Phylloceraten

Horizont

costosum/tenerum

Zone

Planorbis-Zone

Stufe

Unteres Hettangium

Hinweis

Beschreibung nach Kment (2000), ergänzt

Beschreibung

Die Gehäuse sind klein bis mittelgroß und involut. Im WQ zeigt sich ein sehr eng gerundeter Nabelabfall (Nabelkante), abgeflachte, aufeinander zulaufende Flanken und eine eng gerundete Externseite.
Die größte Windungsbreite liegt in der Nähe des Nabels.
Das Gehäuse ist glatt, auf der Schale können s-förmige Anwachsstreifen beobachtet werden.
Die Lobenlinie zeigt dreiblättrige Sattelenden. N. psilomorphus ist sehr selten. Das stratigraphische Niveau ist nicht genau bestimmbar.

Vergleiche

Identisch bis auf die Lobenlinie ist N. glaberrimus. Beide können anhand der Nabelweite leicht von anderen Phylloceraten in dem Niveau unterschieden werden.

Abmessung

Abmessungen bei D= 40mm
Nw % v. D: ca. 15%
Wh % v. D: ca. 51%
Wb % v. D: ca. 28%

Literatur

1879 Phylloceras psilomorphum – Neumayr S. 21, Taf, 2.4
1952 Phylloceras psilomorphum Neumayr – Lange S. 82, Taf. 11.1
2000 Nevadaphyllites cf. psilomorphus Neumayr – Kment S. 190