Base
Art (species)

Megastomoceras loxoptychum WÄHNER

Gruppe

Psiloceraten

Horizont

frigga/megastoma

Zone

megastoma-Zone

Stufe

Mittleres Hettangium

Hinweis

Beschreibung nach Wähner (1883), ergänzt

Beschreibung

Nach einem deutlichen Knötchenstadium beginnen kräftige, wulstartige, weitständige und retroradiate Rippen, die an der deutlichen Nabelkante einsetzen, gerade über die Flanken verlaufen und nahe der Externseite nach vorne umbiegen und verlöschen. Die Externseite ist glatt, die größte Windungshöhe befindet sich in Nabelnähe.
Der Windungsquerschnitt ist oval, die Externseite gerundet.

Vergleiche

Wegen der einfachen, weitständigen Berippung erinnert M. loxoptychum stark an Psiloceras. Die Nabelkante und die wulstigen, retroradiaten Rippen machen die Art leicht bestimmbar.

Abmessung

Abmessungen bei D= 110mm
Nw % v. D: ca. 56%
Wh % v. D: ca. 24%
Wb % v. D: ca. 15%

Literatur

1883 Aegoceras loxoptychum n.f. – Wähner S. 109, Taf. 22.2

1952 Storthoceras (Megastomoceras) loxoptychum Wähner – Lange S. 139