Art (species) Megastomoceras berchta (WÄHNER)
Autor
Gruppe
Horizont
Zone
Stufe
Beschreibung

Der Windungsquerschnitt ist oval, die Flanken nur wenig gebogen. Die niedrigen Rippen stehen leicht retroradiat und verlöschen sehr bald nahe der Externseite. Bei guter Erhaltung erkennt man, dass die Rippen noch vorbiegen und evtl. sich sogar extern treffen. Die Externseite ist breit gerundet.
Die Lobenlinie ist stark zerschlitzt, entsprechend Megastomoceras megastoma. Die Verwandtschaft ist also gegeben.
Megastomoceras berchta ist sehr selten.

* Beschreibung (nach Wähner 1883, ergänzt)

Vergleiche

Auf den ersten Blick meint man, ein Psiloceras gefunden zu haben: die Rippen erscheinen einfach, die Nabelweite ist groß. In dem stratigraphischen Niveau ist jedoch Vorsicht geboten!
Die große Nabelweite in Verbindung mit der komplizierten Lobenlinie und der sehr schwachen Berippung charakterisieren M. berchta eindeutig.
Andere weitnabelige Arten wie Megastomoceras paltar oder M. polystreptum sind wesentlich kräftiger berippt.

Abmessung

Abmessungen bei D= 45mm
Nw % v. D: ca. 48%
Wh % v. D: ca. 29%
Wb % v. D: ca. 22%

Literatur
  • 1883 Aegoceras Berchta n.f. – Wähner, S. 120, Taf. 23.6
Bilder

Kontaktformular

Du hast Fragen, Anregungen, Beschwerden, Kritik, Themen- oder Verbesserungswünsche oder Kooperationsvorschläge? Dann schreibe uns doch ein paar Zeilen und wir werden uns schnellstmöglich um Dein Anliegen kümmern.


    captcha

    hettangian ammonites

    © 2022 hettangium.de

    Alle Rechte vorbehalten.

    ------------------------------------

    Impressum | Datenschutz

    Sammelhinweise

    Nutzungsbedingungen

    Gastautor werden

    Log in with your credentials

    Forgot your details?