Base
Art (species)

Alsatites liasicus D´Orbigny

Gruppe

Alsatiten/Alpinoceraten

Horizont

proaries

Zone

megastoma-Zone

Stufe

Mittleres Hettangium

Hinweis

Beschreibung nach Schlegelmilch (1992), ergänzt

Beschreibung

Selten gibt es Exemplare der in NW Europa verbreiteten Art auch alpin zu finden:
Der Windungsquerschnitt ist rund bis queroval, die Externseite leicht zugeschärft.
Die Rippen verlaufen in einem nach vorne offenen Bogen über die gerundeten Flanken und enden auf der Externseite bzw. treffen sich dort, nur noch sehr schwach als Anwachsstreifen erkennbar.
Die Rippen werden im Alter gerader und stehen unregelmäßig.

Vergleiche

Im Vergleich zu Alsatites proaries sind die Rippen weniger deutlich gebogen.
Charakteristisch für Als. liasicus ist die unregelmäßige Altersskulptur.
Vertreter von Alpinoceras weisen einen deutlicheren Kiel auf.

Abmessung

Abmessungen bei D= 70mm
Nw % v. D: ca. 64%
Wh % v. D: ca. 21%
Wb % v. D: ca. 26%

Literatur

1992 Alsatites liasicus D´Orb. – Schlegelmilch S. 44, Taf. 10.4