Entdeckung einer neuen Fundstelle 7

Autor: Dipl. Geol. Kurt Kment

Der letzte Fund gelang vor zwei Jahren, als ich nur nachsehen wollte, ob nach der schneereichen Wintersaison etwas Bewegung im Aufschluss war. In einem tektonisch stark beanspruchten Stein war eine runde und eisenreiche Konkretion enthalten. Die typische Form des Ammoniten mit zahlreichen Rippen und dem deutlichen Kiel waren sehr bald zu erkennen, aber er zerbrach in drei Teile. Macht nichts! Ein 17cm großes Alpinoceras haueri NEUMAYR! Obwohl nur eine Seite gut erhalten ist, ist es ein bemerkenswertes Exemplar dieser Art, ohne tektonische Beanspruchung.

0 Kommentare

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du hast ...

... Fragen, Anregungen, Beschwerden, Kritik, Themen- oder Verbesserungswünsche oder Kooperationsvorschläge? Dann schreibe uns doch ein paar Zeilen und wir werden uns schnellstmöglich um Dein Anliegen kümmern.

Sende ...

© 2019 hettangium.de - Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?