Entdeckung einer neuen Fundstelle 1

Autor: Dipl. Geol. Kurt Kment

Dies ist die Geschichte der Entdeckung einer neuen Fundstelle vor einigen Jahren, welche Fossilien aus der sog. „marmoreum-Kruste“ enthielt: Mal wieder folgte ich den basalen Kalkbänken des Jura einen Hang hinauf, immer kritisch nach eisenreichen Krusten Ausschau haltend. In der Nähe dieses Horizonts, welche als „marmoreum-Kruste“ bezeichnet wird, können gut erhaltene Fossilien enthalten sein. Nach einer Weile war ein großer scheibenförmiger Ammonit in der recht massiven Felswand zu erkennen, gleich neben einem weiteren Ammonit mit vielen Windungen. Beide waren leider nicht mehr vollständig. Ich vergrößerte den Aufschluss und entdeckte nicht weit entfernt einen Eisenoxid-Klumpen, der ungefähr 15cm Durchmesser hatte. Die Form sah ein wenig aus, als ob ein Ammonit drin sein könnte! Aber vielleicht nicht vollständig?

Fortsetzung folgt …

0 Kommentare

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du hast ...

... Fragen, Anregungen, Beschwerden, Kritik, Themen- oder Verbesserungswünsche oder Kooperationsvorschläge? Dann schreibe uns doch ein paar Zeilen und wir werden uns schnellstmöglich um Dein Anliegen kümmern.

Sende ...

© 2018 hettangium.de - Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz

Log in with your credentials

Forgot your details?