Base
Art (species)

Laqueoceras crebricinctum WÄHNER

Gruppe

Psiloceraten

Horizont

frigga/megastoma

Zone

megastoma-Zone

Stufe

Mittleres Hettangium

Hinweis

Beschreibung nach Wähner (1884), ergänzt

Beschreibung

Im Jugendstadium kann der Windungsquerschnitt kreisrund bis breiter
als hoch sein, im Alter wird der Windungsquerschnitt oval mit nur noch schwach gewölbten Flanken (hochrechteckiger WQ).
Auf den innersten Windungen ist ein Knötchenstadium vorhanden. Darauf folgen einfache, kräftige Rippen, die allmählich niedriger und zahlreicher werden. Sie stehen radial und verlaufen fast gerade, manchmal leicht s-förmig gebogen über die Flanken. Nahe der Externseite biegen sie nach vorne um und verlöschen. Die Externseite ist meist glatt und breit gerundet. Manchmal überqueren die Rippen stark abgeschwächt die Externseite. Die Rippen sind nicht hoch, aber deutlich.

Vergleiche

Auf den ersten Blick meint man, ein Megastomoceras-Verwandter liegt vor.
Die zahlreichen, geraden Rippen und der breite, fast rechteckige Windungsquerschnitt unterscheiden L. crebricinctum aber von Megastomoceras & Storthoceras.

Abmessung

Abmessungen bei D= 80mm
Nw % v. D: ca. 52%
Wh % v. D: ca. 28%
Wb % v. D: ca. 24%

Literatur

1884 Aegoceras crebricinctum n.f. – Wähner S. 150, Taf, 16.1-5
1952 Storthoceras (Laqueoceras) crebricinctum Wähner – Lange, S. 144