Im Herbst 2016 gelang Thomas im Blockschutt der Fund eines isolierten „Deckels“ der marmoreum-Kruste mit der typischen Fauna des atanatense-Horizonts.

Deckel deswegen, weil die marmoreum-Kruste die untere Bankfuge darstellt und der rote, mikrische Kalk (Lienbacher Subf.), um den es hier geht, den ammonitenreichen marmoreum-Horizont abdeckt. Selten ist in diesem roten Kalk auch mal der ein oder andere Ammonit zu finden, meist dann aus dem atanatense-Horizont.

Präpariert wurde der untragbare Brocken von Kurt mit Flex und Stichel, bis zum jetzigen Ergebnis: die Ammoniten waren an der Unterseite der Bank angereichert und sind deswegen auch von der Unterseite präpariert worden. Oberseitig sind sie so gut wie nicht erhalten. Vor allem die Discamphiceraten haben überwiegend keine erhaltene Externseite. Einer war sogar so schlecht, dass er nicht gerettet werden konnte. Ein paar Löcher, die beim Bergen der Platte entstanden sind, wurden mit Gips kaschiert. Ein paar hellbraune Gesteinspartien zeugen von der Nähe zur Marmoreum-Kruste.

Bestimmt werden wie folgt:

Ein großer Rest eines Angulaticeras sp., zwei Discamphiceras atanatense, ein Schreinbachites cf. retroversicostatus, ein Metamorphites cf. marmorei.

Das Exemplar von Metamorphites ist 170mm groß und wäre mit einer Nabelweite von 14% und einer Windungshöhe von 52% sehr gut als M. marmorei bestimmbar.

Die Windungsdicke ist nicht messbar. Bemerkenswert ist aber die untypisch sehr eng gerundete Externseite, man kann sie fast als zugeschärft beschreiben. Sie ist an einigen Stellen gut überliefert. Das erinnert an die Gattung Bouhamidoceras, die gewiss nah verwandt ist. Bouhamidoceras ist aber noch enger genabelt und weniger dick. Die Nabelregion mit der Spiralfurche ist ganz typisch für Metamorphites. Die Zuschärfung könnte eine Alterserscheinung sein. Ein Exemplar in der Größe ist bemerkenswert!

Am schlechtesten erhalten ist Schreinbachites. Der schmale Kiel mit den tiefen Furchen und die retroradiate Berippung machen das Exemplar aber bestimmbar.

Ein Fund, den man nicht alle Jahre macht!

Dank teamwork zwischen Finder und Präparator können wir ihn heute vorstellen.

0 Kommentare

Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du hast ...

... Fragen, Anregungen, Beschwerden, Kritik, Themen- oder Verbesserungswünsche oder Kooperationsvorschläge etc.? Dann schreibe uns doch ein paar Zeilen und wir werden uns schnellstmöglich um Dein Anliegen kümmern.

Sende ...

© hettangium.de - Alle Rechte vorbehalten.

Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Sammelhinweise

Log in with your credentials

Forgot your details?